Montag, den 25. September 2017

Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“


Goldmarkt Juni 2017 -

Der Goldpreis profitiert klar von den Schwächen der "Konkurrenz-Märkte" Öl, Aktien und Devisen. Für einen nachhaltigen Auftrieb dürfte es allerdings noch nicht reichen.


Sicherheitsbedürfnis treibt Goldpreis an

Goldbarren

Gold ist Profiteur verunsicherter Akteure

Die Schwächen an den Ölmärkten heben die Motivation der Marktteilnehmer, sich etwas verstärkt im Bereich des Edelmetalls Gold zu bewegen. Während die Preise für WTI, Brent und Co. in die Tiefe stürzten, zog der Preis für die Feinunze Gold spürbar an.

Zu den geschwächten Ölmärkten gesellten sich ein nachlassender US-Dollar sowie Abstriche bei den Aktienmärkten. Ausreichend viel Gründe, um verstärkt auf die "Sicherheits-Anlage" Gold zurückzugreifen, sofern es sich um physisches Gold handelt.

Am Donnerstag startete der Goldmarkt relativ antriebslos. Nach einem Tagesauftakt im Bereich von 1.253 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) ging es vorerst nach oben. Gegen 10:30 Uhr kostete die Feinunze rund 1.252 Dollar. Größere Bewegungen sind ohnehin erst mit dem Einsatz der Märkte in Übersee zu erwarten.

  Goldanbieter

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu
Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu

Goldmarkt Juli 2017 - Zum ausklingenden Juli zeigten sich die spekulativen Goldmarktteilnehmer äußerst optimistisch. Am Terminmarkt legten die "Nicht-Kommerziellen" auf ihre... 

Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust
Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust

Goldmarkt Juni 2017 - Die Lust auf mehr ist bei den spekulativen Goldmarktteilnehmern offenbar etwas abhanden gekommen. Der Optimismus ließ in der Woche zu Mitte Juni merklich... 

Teilnehmer Gold-Terminmarkt Ende Mai optimistischer
Teilnehmer Gold-Terminmarkt Ende Mai optimistischer

Goldmarkt Juni 2017 - Zum Ende des Monats Mai zeigten die spekulativen Goldmarkt-Teilnehmer eine weitere Portion mehr Zuversicht. Lediglich die Teilnehmer bei der Abteilung... 

Goldmarkt: Optimismus ist Mitte Mai zurückgekehrt
Goldmarkt: Optimismus ist Mitte Mai zurückgekehrt

Goldmarkt Mai 2017 - Der Optimismus ist bei den spekulativen Goldmarkt-Teilnehmer Mitte Mai wieder zurückgekommen. Deutliche Zuwächse bei den zuversichtlich ausgerichteten... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Selbstüberschätzung zu Kenntnisse Finanzthemen
Selbstüberschätzung zu Kenntnisse Finanzthemen

Finanzen - Umfrageergebnis: Bundesbürger schätzen ihr Wissen über Finanzthemen höher ein als tatsächlich vorliegt. Bundesbürger schätzen sich selbst besser ein Weniger... 

Zwangsabgabe finanziert Traumgehälter bei Öffentlich-Rechtlichen
Zwangsabgabe finanziert Traumgehälter bei Öffentlich-Rechtlichen

Zwangsgelder - Traumgehälter bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Derlei hohe Einkommen sorgen offenbar für die erwünschte Linientreue besonders in der Abteilung... 

DIW hält starke Zuwanderung für dringend erforderlich
DIW hält starke Zuwanderung für dringend erforderlich

Arbeitsmarkt - Die verstärkte Zuwanderung von Menschen in die Bundesrepublik werde nicht nur Auswirkungen auf den deutschen Arbeitsmarkt haben, sondern sei lt. DIW sogar dringend... 

Wankelmütige Fed beflügelt den Goldpreis
Wankelmütige Fed beflügelt den Goldpreis

Goldmarkt August 2017 - Der Goldpreis erhielt einen unverhofften Antrieb. Die US-Notenbank ist sich ihrer Sache nicht mehr so sicher und fördert damit die Motivation der Goldmarktteilnehmer. Wankelmütigkeit... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)