Montag, den 24. Juli 2017

Bundesbank erzielte 2016 lediglich 1 Mrd. Gewinn


Bundesbank -

Die Deutsche Bundesbank erzielte im Jahr 2016 einen Gewinn von 1 Milliarde Euro. Gerade mal ein Drittel des Überschusses im vorangegangenen Jahr.


Die "Schwarze Null" im Bundeshaushalt sei nicht gefährdet

Bargeld

Bundesbank stockte Risikovorsorge auf

Die Deutsche Bundesbank fuhr im Jahr 2016 lediglich ein Drittel des Gewinns ein welches ein Jahr zuvor erzielt wurde. Der Überschuss betrug lediglich 1 Milliarde Euro, wie die Bundesbank am Donnerstag mitteilte. Im Jahr 2015 waren es 3,2 Milliarden Euro. Das Plus in den Bilanzen geht nur zum Teil an den Bund über. Aufgrund der neuen Regeln für die Pensionsrückstellungen kann das Bundesfinanzministerium gerade mal mit 400 Millionen Euro rechnen.

Der geringste Gewinn seit mehr als zehn Jahren sei in den höheren Risikoabsicherungen begründet. Die Bundesbank rechnet mit einer noch länger anhaltenden Niedrigzinsphase, wolle aber die aus einer Zinsanhebung entstehenden Verlustrisiken entsprechend begegnen.

Für die Bundesregierung kommt dieser niedrige Zugewinn der Bundesbank "ungelegen". Das Finanzministerium kalkulierte für den Haushalt eine Überweisung in Höhe von rund 2,5 Milliarden Euro. Nun fehlen in der Berechnung 2,1 Milliarden Euro. Ein groß anmutender Betrag, der jedoch im Bezug auf den Gesamthaushalt von 329 Milliarden Euro auf einen Anteil von 0,6 Prozent "schrumpft".

Die "Schwarze Null" sei wegen des gering ausgefallenen Gewinns nicht gefährdet. Immerhin erzielten im Jahr 2016 Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen einen Überschuss von 23,7 Milliarden Euro.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Niedrigzinsen entlasteten Haushalt um 146 Mrd. Euro
Niedrigzinsen entlasteten Haushalt um 146 Mrd. Euro

Finanzmarktkrise - Die anhaltenden Niedrigzinsen sparten dem Bundesfinanzministerium zwischen den Jahren 2008 und 2016 rund 146 Milliarden Euro Zinslast ein. Damit habe die... 

Haushaltsüberschuss 2016 fließt in Topf für Migration
Haushaltsüberschuss 2016 fließt in Topf für Migration

Migrationskrise - Der im Jahr 2016 erzielte Haushaltsüberschuss des Bundes in Höhe von 6,2 Milliarden Euro erhält einen völlig anderen Verwendungszweck als ursprünglich... 

Haushaltsüberschuss 2016 bei 7 Mrd. Euro
Haushaltsüberschuss 2016 bei 7 Mrd. Euro

Haushalt - Update: Die Daten für 2016 zu allen Haushalten wurden veröffentlicht - Infos Im Jahr 2016 erzielte der Bund einen weiteren Haushaltsüberschuss. Lt. Medienbericht... 

Schäuble stellt Arbeitnehmern Steuerentlastung in Aussicht
Schäuble stellt Arbeitnehmern Steuerentlastung in Aussicht

Steuer - Finanzminister Schäuble stellt den Arbeitnehmern eine Steuererleichterung in Aussicht. Der Umfang der Entlastung ist allerdings in engen Grenzen gezogen. Steuererleichterung... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Bargeld bleibt (noch) einzig wahres Zahlungsmittel
Bargeld bleibt (noch) einzig wahres Zahlungsmittel

Bargeld - Das Bargeld ist und bleibt (vorerst) das einzig "wahre" Zahlungsmittel der Bundesbewohner. Rund 90 der Konsumenten bezahlen ihre Einkäufe am liebsten mit Münzen... 

Dank Hartz IV: Erwerbstätig und dennoch arm
Dank Hartz IV: Erwerbstätig und dennoch arm

Arbeitsmarkt - Erwerbstätig und dennoch arm. In der Bundesrepublik fallen bzw. bleiben immer mehr Menschen unter der Armutsschwelle trotz einer Beschäftigung. Hartz IV zählt... 

Glaubwürdigkeit des SPD-Kandidaten Schulz sinkt weiter
Glaubwürdigkeit des SPD-Kandidaten Schulz sinkt weiter

Wahlkampf 2017 - Die Glaubwürdigkeit des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz hat bereits schweren Schaden erlitten. Damit scheint die Abwärtstour des ehemaligen EU-Parlamentspräsidenten... 

EU genehmigt 5,4 Mrd. € für Monte Dei Paschi
EU genehmigt 5,4 Mrd. € für Monte Dei Paschi

Bankenkrise - Italiens Traditionsbank Monte Dei Paschi kann nun mit der Überweisung einer Finanzspritze in Höhe von 5,4 Milliarden Euro aus Rom rechnen. Die EU genehmigte... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)