Montag, den 26. Juni 2017

Brexit stellt Risiken für deutsche Wirtschaft


Brexit -

Ende März wird Großbritannien das Austrittsgesuch aus der EU einreichen. Die anstehenden Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien erfordern u.a. eine Neuabstimmung der wirtschaftlichen Beziehungen. Für die deutsche Wirtschaft bestehen große Risiken.


UK nimmt Platz 5 der wichtigsten Handelspartner ein

UK

Brexit birgt Risiken für dt. Wirtschaft

Der Austritt Großbritanniens aus der EU ("Brexit") stellte für die deutsche Wirtschaft ein großes Risiko dar. Die Statistikbehörde Destatis weist angesichts des voraussichtlich am 29. März von der britischen Premierministerin Theresa May eingereichten Austrittsgesuchs auf das große Gewicht Großbritanniens als Außenhandelspartner hin.

Mit dem Austritt müssten die Handelsbeziehungen zwischen der EU und Großbritannien neu verhandelt werden, so Destatis.

Das Vereinigte Königreich nahm im Jahr 2016 auf der Liste der wichtigsten Handelspartner der Bundesrepublik den fünften Platz ein. Die vier größten Handelspartner waren demnach Chain, Frankreich, USA und die Niederlande.

Die von der deutschen Exportindustrie nach Großbritannien ausgeführten Waren erreichten im Jahr 2016 ein Volumen von 86,1 Milliarden Euro. Die wichtigsten Güter waren Kraftwagen und Kraftwagenteile (27,2 Mrd. Euro) und Maschinen (9,0 Mrd. Euro). Im gleichen Jahr lieferte Großbritannien in umgekehrter Richtung Waren im Wert von rund 35,6 Milliarden Euro. Zu den wichtigsten Importgütern zählten Kraftwagen und Kraftwagenteile (6,0 Mrd. Euro) und Chemische Erzeugnisse (4,2 Mrd. Euro).

Der Außenhandelsbilanzüberschuss für die deutsche Wirtschaft betrug im Handel mit Großbritannien somit 50,5 Milliarden Euro.



Bild: CC0 1.0 Universell

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Organisierter Missbrauch Kindergeld ins EU-Ausland
Organisierter Missbrauch Kindergeld ins EU-Ausland

Kindergeld - Die Bundesrepublik zahlt an im EU-Ausland lebende Kinder die vollen Bezüge des Kindergeldes, obwohl die Bundesregierung von einem organisiertem Missbrauch im großen... 

Schäuble sieht den Islam als ein Vorbild
Schäuble sieht den Islam als ein Vorbild

Migrationskrise - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble betonte, der "Islam gehöre zu Deutschland". Man könne u.a. die Toleranz des Islams als Vorbild nehmen. Wer diese... 

Umfrage: Ablehnung eines EU-Beitritts der Türkei
Umfrage: Ablehnung eines EU-Beitritts der Türkei

EU - Die Ablehnung der Türkei als vollwertiges EU-Mitglied ist innerhalb der Bevölkerung einiger EU-Länder groß. Den Beitrittsverhandlungen solle nun ein Schlussstrich gezogen... 

Griechenlands Wirtschaft schrumpfte im 1. Quartal 2017
Griechenlands Wirtschaft schrumpfte im 1. Quartal 2017

Griechenlandkrise - Griechenlands Wirtschaft schrumpfte im ersten Quartal 2017 zum zweiten Mal in Folge und rutschte somit in eine Rezession ab. Bisherige Reformpakete führten... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Zwei italienische Großbanken sind geschäftsunfähig
Zwei italienische Großbanken sind geschäftsunfähig

Bankenkrise - Italien könnte in Kürze zwei Großbanken weniger zählen. Die Europäische Zentralbank erklärte zwei Geldhäuser als geschäftsunfähig. Bluten dürfen wieder... 

Chicago ist „gefährlichste“ Stadt in den USA
Chicago ist „gefährlichste“ Stadt in den USA

Kriminalität - In der US-Stadt Chicago wohnen offenbar die "schießwütigsten" US-Bürger in den gesamten USA. Die Mordrate ist hoch, wird aber noch von anderen Städten mit... 

CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung
CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung

Überwachungsstaat - In aller Heimlichkeit will die Bundesregierung die massive Ausweitung der Bevölkerungs-Überwachung per Gesetz ermöglichen. Union und SPD scheuen das... 

Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“
Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldpreis profitiert klar von den Schwächen der "Konkurrenz-Märkte" Öl, Aktien und Devisen. Für einen nachhaltigen Auftrieb dürfte es allerdings... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)