Freitag, den 23. Juni 2017

1,6 Mio. Hartz-IV-abhängige Kinder – Aber „Deutschland geht’s gut“


Armut -

Bei 1,6 Millionen von Hartz-IV abhängigen Kindern und Jugendlichen in der Bundesrepublik, Tendenz weiter ansteigend, sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel konkretisieren, wer mit "Deutschland geht es gut" eigentlich gemeint sei.


Merkel ignoriert Realität, Schulz verteidigt sie

Hoffnungslosigkeit

Immer mehr Hartz-IV-Abhängige, weil's uns gut geht

"Deutschland geht es gut wie lange nicht", "Deutschland geht es gut", "Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut wie im Augenblick". Die in den Jahren 2011, 2013 und 2016 von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ausgedrückten Ansichten scheinen sich tatsächlich nur auf "Deutschland" zu beziehen, nicht aber auf einen großen Anteil der in diesem Gebiet lebenden Menschen.

Die Zahl der von Hartz IV abhängigen Kindern ist bis Ende Dezember 2016 auf 1,6 Millionen angestiegen. Im Jahr 2013 waren es noch 1,47 Millionen Kinder, so die Bundesagentur für Arbeit nach Anfrage der Linksfraktion im Bundestag.

"Deutschland" erreicht von Jahr zu Jahr neue Rekorde im Exportvolumen, im Exportüberschuss, bei den Steuereinnahmen und jubelt über eine hohe Beschäftigtenzahl bzw. über geringe Arbeitslosigkeit. Dennoch stieg die Zahl der Kinder unter 15 Jahren, die von Hartz IV länger als vier Jahre abhängig sind, von 490.000 Ende 2013 auf 522.000 Ende 2016.

Wo ein Kind von Hartz IV abhängig ist, befindet sich in der Regel auch mindestens ein ebenfalls von Hartz IV abhängiger Erziehungsberechtigter. Diese sind allerdings in der Zahl 1,6 Millionen nicht enthalten.

Hartz IV ist als das sog. Existenzminimum deklariert. Sollten die Eltern eines betroffenen Kindes nach Meinung eines Jobcenter-Angestellten gegen eines der auferlegten Regeln verstoßen, wird das "Minimum für die Existenz" ganz gerne einfach gekürzt. Das kann bis zur vollständigen Aussetzung von Hartz-IV-Leistungen gehen. Sanktionen nennt sich diese Maßnahme und wird u.a vom SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz verteidigt. Dass allerdings rund der Hälfte aller eingelegten Widersprüche gegen Hartz-IV-Sanktionen stattgegeben wird (somit widerrechtliche Sanktionen), daran scheint sich der SPD-Politiker nicht zu stören.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Hartz IV Sanktionen: Jobcenter hielten 2 Mrd. Euro zurück
Hartz IV Sanktionen: Jobcenter hielten 2 Mrd. Euro zurück

Grundrechteverletzung - In den vergangenen 10 Jahren hielten die Jobcenter durch das Verhängen von Sanktionen gegen Hartz IV Abhängige knapp 2 Milliarden Euro zurück. Effektives... 

Immer mehr Asylsuchende erhalten Hartz-IV – Auch Taliban-Kämpfer?
Immer mehr Asylsuchende erhalten Hartz-IV – Auch Taliban-Kämpfer?

Migrationskrise - Die Zahl der aus nichteuropäischen Ländern berechtigten Hartz-IV-Empfänger ist im Jahr 2016 auf knapp 700.000 angestiegen. Unter den Migranten und Asylsuchenden... 

Jobcenter wollen Jobs vermitteln – Nur nach Lust und Laune?
Jobcenter wollen Jobs vermitteln – Nur nach Lust und Laune?

Arbeitsmarkt - Das vermeintlich größte Interesse des Jobcenters besteht im Vermitteln von Jobs an Arbeitslose. Dazu gehören u.a. Maßnahmen für die Fort- bzw. Weiterbildung... 

Hartz-IV-Regelsätze: „Militantes Kleinrechnen“ der Bundesregierung
Hartz-IV-Regelsätze: „Militantes Kleinrechnen“ der Bundesregierung

Armut in der BRD - Die Bundesregierung rechnete den Bedarf der Hartz-IV-Abhängigen regelrecht klein und beruht sich dabei nicht einmal auf fundierte Daten. Der Deutsche Gewerkschaftsbund... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung
CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung

Überwachungsstaat - In aller Heimlichkeit will die Bundesregierung die massive Ausweitung der Bevölkerungs-Überwachung per Gesetz ermöglichen. Union und SPD scheuen das... 

Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“
Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldpreis profitiert klar von den Schwächen der "Konkurrenz-Märkte" Öl, Aktien und Devisen. Für einen nachhaltigen Auftrieb dürfte es allerdings... 

Hartz IV Sanktionen: Jobcenter hielten 2 Mrd. Euro zurück
Hartz IV Sanktionen: Jobcenter hielten 2 Mrd. Euro zurück

Grundrechteverletzung - In den vergangenen 10 Jahren hielten die Jobcenter durch das Verhängen von Sanktionen gegen Hartz IV Abhängige knapp 2 Milliarden Euro zurück. Effektives... 

ifo Institut korrigiert Prognosen 2017 & 2018 deutlich nach oben
ifo Institut korrigiert Prognosen 2017 & 2018 deutlich nach oben

Konjunktur - Das Münchner ifo-Institut korrigierte im Juni 2017 die bisher gestellten Prognosen zur deutschen Wirtschaft für das laufende und kommende Jahr deutlich nach oben. Neue... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)