Freitag, den 23. Juni 2017

1.408 Brauereien sorgten 2016 für 88 Millionen Hektoliter Bier


Bier -

1.408 Brauereien stellten im Jahr 2016 fast 90 Millionen Hektoliter Bier her. Das mit Abstand meiste Bier wurde in Bayern gebraut.


Erstmals wieder mehr als 1.400 Brauereien

Bierglas

Bier gilt u.a. als ein Lebensmittel

Im Jahr 2016 wurden in der Bundesrepublik von 1.408 Brauereien rund 88 Millionen Hektoliter Bier gebraut. Alkoholfreies Bier ist in dieser Zahl nicht berücksichtigt. Anlässlich zum "Tag des deutschen Bieres" am 23. April teilte die Statistikbehörde Destatis mit, dass in Bayern bundesweit das meiste Bier gebraut wird. Rund 24 Millionen Hektoliter Bier wurden im Jahr 2016 von 624 bayerischen Brauereien hergestellt.

Mit großem Abstand auf Platz Zwei folgt das Bundesland Baden-Württemberg. Dort sorgten 195 Brauereien für die Herstellung von ca. 5 Millionen Hektoliter Bier. Die zweitgrößte Biermenge wurde mit 20 Millionen Hektoliter von "lediglich" 132 Brauereien in Nordrhein-Westfalen gebraut.

Im Jahr 2016 stellten in Deutschland 1 408 Brauereien rund 88 Millionen Hektoliter Bier (ohne alkoholfreies Bier) her. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Tag des deutschen Bieres am 23. April weiter mitteilt, befanden sich darunter allein 624 Brauereien (44 %) in Bayern, wo auch mit rund 24 Millionen Hektolitern im Ländervergleich das meiste Bier gebraut wurde. Mit 195 Brauereien folgte Baden-Württemberg, wo rund 5 Millionen Hektoliter Bier erzeugt wurden. Nordrhein-Westfalen nahm den dritten Platz bei der Zahl der Brauereien ein (132). Dort wurde mit rund 20 Millionen Hektolitern die zweithöchste Menge Bier in einem Bundesland hergestellt.

Im vergangenen Jahr nahmen in der Region Hamburg sowie in Schleswig-Holstein insgesamt 16 neue Brauereien die Herstellung des beliebten Gerstensaftes auf. Die Anzahl der Brauereien in der Bundesrepublik stieg nach rund vier Jahrzehnten erstmals wieder über 1.400.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Bierabsatz im 1. Quartal 2017 um 2,1 % gesunken
Bierabsatz im 1. Quartal 2017 um 2,1 % gesunken

Lebensmittel - Der Bierabsatz der in der Bundesrepublik ansässigen Brauereien ist in den ersten drei Monaten im Jahr 2017 um 2,1 Prozent zurückgegangen. In den einzelnen Sparten... 

Gestiegener Bierkonsum im dritten Quartal 2015
Gestiegener Bierkonsum im dritten Quartal 2015

Bierkonsum - Der Bierkonsum ist im dritten Quartal 2015 in Deutschland angestiegen. Die Brauereien setzten vom "Hopfblüten-Tee" gegenüber dem Vorjahr gut 3 Prozent mehr Bier... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Chicago ist „gefährlichste“ Stadt in den USA
Chicago ist „gefährlichste“ Stadt in den USA

Kriminalität - In der US-Stadt Chicago wohnen offenbar die "schießwütigsten" US-Bürger in den gesamten USA. Die Mordrate ist hoch, wird aber noch von anderen Städten mit... 

CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung
CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung

Überwachungsstaat - In aller Heimlichkeit will die Bundesregierung die massive Ausweitung der Bevölkerungs-Überwachung per Gesetz ermöglichen. Union und SPD scheuen das... 

Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“
Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldpreis profitiert klar von den Schwächen der "Konkurrenz-Märkte" Öl, Aktien und Devisen. Für einen nachhaltigen Auftrieb dürfte es allerdings... 

Hartz IV Sanktionen: Jobcenter hielten 2 Mrd. Euro zurück
Hartz IV Sanktionen: Jobcenter hielten 2 Mrd. Euro zurück

Grundrechteverletzung - In den vergangenen 10 Jahren hielten die Jobcenter durch das Verhängen von Sanktionen gegen Hartz IV Abhängige knapp 2 Milliarden Euro zurück. Effektives... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)